ich bin

der almkräuterer

die almkräuterei ist mein wohn- und arbeitsplatz
zwischen 1500 und 2500m sammle ich wilde alm- und bergkräuter. in dieser höhe sind sie an wirk- und geschmackstoffen intensiver.
durch die richtige handhabe (erntezeit und -ort, trocknen, etc.) verbleiben in den produkten zwischen 95 und 98% der qualität im vergleich zu frischen kräutern.

ich biete
getrocknete kräuter, diverse produkte aus frischen kräutern,
kräuterwanderungen, medizinisch-botanisch-kulinarische beratungen,
festgestaltungen (jahreszeitenfeiern, erntedank, hochzeiten ...),
errichtung von privaten und öffentlichen tee- und kräuterbars,
vorträge und seminare.
dabei führe ich neue ideen mit tradiert bewährtem zusammen.

das ganzheitlichwirksame buch "krawu" informiert, regt die persönliche auseinandersetzung an und motiviert zum selbständigen weiterentwickeln.

das wesen meines tuns ist
die behutsam fördernde verbindung menschlicher individualitäten mit den geschenken der natur.


die almkräuterei

hochschwendberg / zillertal

kräuter
sammeln

pro_alm_2

kräuter
trocknen

juni - oktober

  • 14:00 - 18:00 uhrwandern, schauen, kosten, lauschen, staunen: sinnend kräuter kennenlernen und mitnehmen
  • 10:00 - 11:30 uhrordination: ursachen erkennen-beratung-handeln. verkauf

methoden


veranstaltungen

  • 21. junimittsommer, sommersonnenwende

    12tagesfest, mittsommerfeuer: dank und freude, liebe und rausch,
    tanzen und springen, reinigung von körper, geist und seele, gedeihen und ernte, sonnwendgürtel, ekstase, hellsichtigkeit, hormone...
  • 22. septemberherbsttagundnachtgleiche

    grosszügigkeit, reife, ernte und dank und fest, schmausen, altern, (herbst)zeitlosigkeit, landschaftspurpurzauber, spinnen,
    wilde festkultur im blick auf die bevorstehenden langen winternächte...
  • 21. dezemberwintersonnwende

    3x7 rau/rauchnächte, die heilkräftige asche des sonnwendfeuers,
    7 gänge festmenü, närrisches treiben, tanzen und singen,
    loslassen des nichtmehrgebrauchten, transformierungen...
  • 2. februarlichtmess

    schlafende samen erwachen, licht und flüssigkeiten bewegen sich wieder, reinigungsrituale, fastnächte ("vaselen": fruchten,gedeihen), spass,
    unsinniges treiben, fressen und saufen...
  • 20. märzfrühlingstagundnachtgleiche

    zeit der verjüngenden kräuter wie ulme, schwarzdorn, ginster.
    ebenso die wintererkältungen überwindenden huflattich,
    neunheilwurz und schlüsselblume, kultspeisen, fasten...
  • maimaifest, walpurgis

    beginn der warmen jahreshälfte, liebesbrunst, die "eisheiligen",
    winterarbeiten werden beendet, das vieh kommt auf die sommerweide, maibaum, 1.maifeiern, bockbier...

produkte

  • brenn esel
  • huflattich
  • edelbrand und ansatz
  • zirbe
  • almkräutersalz
  • enzianwurzeln
  • alpindistel
  • öle und tinkturen
  • zichnzichn
  • sirupe
  • meisterwurzsirup und heilsnascherei
  • almapotheke

krawu

das buch
der krawu ist ein almwesen.
trifft und wird betroffen von der zirbel, der uraltweisen, dem herzkern der zirbe.
lernt lauschen, fühlen, riechen... staunen.
ist offen, füllfühlend, interessiert an fast allem,
ist geschmeidig.
er lernt von ihr.

lernt die kriterien des konstruktiven kräutersammelns und verschiedene verarbeitungsmethoden von bergkräutern
(öle, tinkturen, gewürze, umschläge, heilsnaschereien, zugsalbe, räuchern, sirupe...).

lernt, dass es keine krankheiten, sondern nur aufständisch umständliche lebenszustände gibt.
- öffnet den blick für medizinische zusammenhänge,
- probiert die vielfältigen anwendungsmöglichkeiten,
- und stellt wichtige, persönliche fragen zur ursachenforschung und -erkennung.

lernt kochen. die freude an mehreren gängen. spass, neues zu entdecken. einerseits lernt er speisen so zuzubereiten, dass möglichst viele wirkstoffe im essen bleiben, andererseits ist ihm das kreieren am herd , das essen mit anderen wichtig.
die medizinische wirkung ist ihm dann wurscht.


markthalle innsbruck

Markthalle

markthallenstand

individuelle ursachenforschung, beratung, verkauf

öffnungszeiten
  • 9:30 - 13 uhr
  • 10:00 - 13 uhrdez - jän

wegweiser

zillertal - ramsau/hippach - schwendberg (10km) - almhof roswitha/hotel bergkristall/mösl - 500m strasse aufwärts - rechts beim schild "almkräuterei": 150m am steigl durch den wald

mensch und getier